ProgrammJuryWettbewerbePreiseFestivalgästePresseArchivTürkçe


Pressemitteilung Nr. 5

Filmfestival Türkei / Deutschland
10. März 2004 10.03.–21.03.2004 > Nürnberg

Schade: Fatih Akın musste wegen gesundheitlicher Probleme absagen – Erfreulich: Zahlreiche Kino–Gäste beim Festival

Bereits vor Monaten, lange vor der Berlinale-Nominierung war fest vereinbart, dass Fatih Akın´s neuer Film ´Gegen die Wand´ im Wettbewerb des ´Filmfestivals Türkei / Deutschland´ läuft. Auch nach dem Bären-Gewinn hatte Regisseur Fatih Akin alle anderen Einladungen zum bundesweiten Start seines Films abgelehnt und zugesagt, für zwei Tage zum Festival nach Nürnberg zu kommen, wo er 1996 einen seiner ersten Preise gewonnen hat. Jetzt musste er wegen akuter Bandscheibenprobleme leider alle Termine absagen.

Hauptdarsteller Birol Ünel wird jedoch wie geplant kommen und bei einer Pressekonferenz am 11. März, 16 Uhr, im K 4 (Kopfbau, 2.Stock) zum Gespräch zur Verfügung stehen. Bereits um 14 Uhr besteht dort die Möglichkeit zum Gespräch mit dem Eröffnungsfilm-Regisseur Nuri Bilge Ceylan. Zahlreiche weitere prominente Gäste haben sich zum Festival angekündigt. Die lange Liste reicht von Star–Schauspielerin Meltem Cumbul (´Der Fall Abdülhamids´) über den seit langem international renommierten Regisseur Ömer Kavur, den deutschen Erfolgs–Regisseur Christian Petzold (´Wolfsburg´) und San Sebastian Filmfestival-Sieger Dito Tsintsadze (´Schussangst´) bis zu jungen türkischstämmigen deutschen Regisseuren wie Neco Çelik (´Urban Guerillas´). Namhaft besetzt sind auch die Jurys, exemplarisch seien genannt FIPRESCI (Internationaler Filmkritikerverband)- Präsident Klaus Eder und Attila Dorsay, der bekannteste türkische Filmkritiker. Die kompletten Jury–Besetzungen finden Sie im Internet unter im Button ´Jury´. Wichtige Programm-Punkte nach der Eröffnung am Mittwoch–Abend in der Tafelhalle sind am Freitag, 19 Uhr, im K 4 die Podiumsdiskussion zu Stand und Perspektiven des deutsch-türkischen Kulturaustausches mit Ex–MdB Cem Özdemir, MdB Eckhardt Barthel (Kulturpolitischer Sprecher der SPD–Bundestagsfraktion), Osman Okkan (Kulturforum Türkei–Deutschland), Dr. Betttina Berns (Robert–Bosch–Stiftung) und Dr. Rüdiger Bolz (Goethe Institut İstanbul) und die anschließende große Festivalparty: Abtanzen nach Filmen und Diskussion mit der anglo–türkischen Band ´Oojami´ (´Bellydancing breakbeats´) aus London und DJ H-Khan (´Turkish Pop meets Hip Hop´) aus Berlin (22–4 Uhr, K 4–Festsaal).

Im Rahmen des Spielfilmwettbewerbs gibt es erstmals auch einen Publikumspreis. Die Festivalbesucher/innen sind aufgefordert, die Wettbewerbsfilme, die sie gesehen haben, zu bewerten. Mit etwas Glück winkt dafür als Belohnung eine Istanbul-Reise. Die Preisverleihung des Wettbewerbs (Publikumspreis und Jury–Ergebnisse) findet am Sonntag, 14.3., 20 Uhr, im K4–Festsaal statt.


Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Markwirth

P.S. Wichtig: Alle türkischen Filme werden deutsch untertitelt gezeigt, Gespräche werden simultan übersetzt!


Veranstalter: 
InterForum in Kooperation mit dem Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg (KuF). Gefördert von der Robert-Bosch-Stiftung. Postanschrift: InterForum | Postfach 46 28 | D-90425 Nürnberg. Bankverbindung:
Sparkasse Nürnberg | BLZ 76050101 | Konto 1249695