ProgrammJuryWettbewerbePreiseFestivalgästePresseArchivTürkçe


Die Spielfilm – Jury

Atilla Dorsay

Geboren 1939 in İzmir. Seit 1966 ist er als Filmjournalist- und kritiker tätig. Seit 1985 arbeitet er bei der staatlichen Fernseh– und Rundfunkanstalt TRT, wo er Kinosendungen produziert und moderiert. Er veröffentlichte zahlreiche Artikel und Essays im In– und Ausland. Er ist Vorstandsmitglied der Kultu– und Kunststiftung İstanbul, die das Internationale Filmfestival İstanbul organisiert. Dorsay ist zugleich der Vertreter der FIPRESCI in der Türkei.

Klaus Eder

Klaus Eder. Geboren 1939 in Augsburg. Studium der Germanistik in Stuttgart. Filmkritik seit Mitte der 60er Jahre, unter anderem für den Bayerischen Rundfunk (München). Bücher über Andrzej Wajda, Luis Bunuel, Nikita Michalkov und Andrei Kontchalovski, Arturo Ripstein, Im Kwon–taek, Nagisa Oshima, Die Chinesische Fünfte Generation; zwei Bücher zusammen mit Alexander Kluge ("Ulmer Dramaturgien" und "Utopie Film"). Programmer des FilmFests München. General-Sekretär der FIPRESCI, des internationalen Verbands der Filmkritik. Lebt in München.

Jochen Schmoldt

Jochen Schmoldt wurde 1951 geboren. Er studierte Germanistik in München. Er arbeitet seit 1980 als Redakteur der Nürnberger Stadtillustrierten Plärrer und veröffentlichte ein Buch über Snuff-Filme. Er ist Mitglied des wissenschaftlich-künstlerischen Beirates von InterForum Kunst & Kultur International Nürnberg und war Jurymitglied des Kurz- und Dokumentafilmwettbewerbes, der im Rahmen der früheren Türkei Filmtage bzw. des InterFilmFestivals in Nürnberg.

Serra Yılmaz

Serra Yılmaz 1954 in İstanbul geboren, studierte an der Univerité de Caen Psychologie. Sie gewann an einem Schauspielwettbewerb des "Dostlar Theater´s", wo sie 2 Jahre spielte. 1983 hatte sie ihre erste Rolle in einem Kinofilm, worauf mehrere Engagements an verschiedenen Theatern folgten. Von 1996 – 2000 war sie stellvertretende Art Directrice am Istanbuler Stadttheater. Ihre erste Regie führte sie bei Fassbinders Theaterstück "Alle anderen heißen Ali".