ProgrammJuryWettbewerbePreiseFestivalgästePresseArchivTürkçe


Pressemitteilung Nr. 8/ 22. März 2004

Filmfestival Türkei / Deutschland in Nürnberg erfolgreich zu Ende gegangen

Die Veranstalter InterForum e.V. und Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg ziehen eine rundum positive Bilanz des am Sonntag Abend mit dem "Berlinbul Concerto" in der Tafelhalle und ausverkauften Filmvorstellungen im FilmhausKino zu Ende gegangenen Nürnberger Filmfestivals Türkei / Deutschland 2004.

Rund 5.000 Besucher/innen ließen sich in diesem Jahr an zwölf Festivaltagen auf den türkisch-deutschen Kinodialog ein, erfreulicherweise waren darunter auch deutlich mehr deutsche Besucher/innen als in den Vorjahren. Erfreulich war auch die intensive Berichterstattung in lokalen und regionalen Medien, in den Programmen des Bayerischen Rundfunks, in türkischen Medien in Deutschland und der Türkei, sowie in einigen überregionalen Radiosendern (u.a. Deutsche Welle, Norddeutscher Rundfunk, Deutschlandfunk). Eine Verbesserung des überregionalen Medienechos steht auf der Wunschliste für das nächste Festival - ist das Filmfestival Türkei / Deutschland– doch in seiner Art einmalig in ganz Deutschland und zweifelsohne die wichtigste deutsch-türkische Kino-Plattform auf Festivalniveau.

Sowohl das Publikum als auch die rund fünfzig aus der Türkei und Deutschland angereisten Regisseure und Schauspieler/innen und die Jury-Mitglieder zeigten sich mit der Qualität des gesamten Programms hochzufrieden. Zu den in Nürnberg anwesenden Festivalgästen zählten auch die Preisträger Dito Tsintsadze mit seinem Film "Schussangst" (Bester Spielfilm), Sibel Kekilli (Beste Darstellerin "Gegen die Wand") und Birol Ünel (Bester Darsteller – "Gegen die Wand"). Etliche haben sich schon spontan für das nächste Festival angemeldet – wann das nächste Mal ist, wollen die Veranstalter nach Gesprächen mit den Sponsoren und Förderern in einigen Wochen festlegen.

Die Durchführung des Festivals mit verbesserter Öffentlichkeitsarbeit und dem erstmals veranstalteten Spielfilmwettbewerb wurde neben der Förderung durch Stadt und Land ganz wesentlich durch die Robert–Bosch–Stiftung ermöglicht.

Ausführliche Infos zum Festival finden Sie weiterhin im Internet unter

Für weitere Informationen und Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sobald es Neues zum "Filmfestival Türkei / Deutschland"gibt, melden wir uns wieder bei Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Markwirth


P.S. Gerne schicken wir Ihnen noch den 96-seitigen zweisprachigen Festival-Katalog zu, falls Sie ihn noch nicht erhalten haben. Kurze mail oder Fax genügt!


Filmfestival Türkei/ Deutschland 10.03–21.03.2004 > Nürnberg

Veranstalter:

InterForum in Kooperation mit dem Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg (KuF). Gefördert von der Robert-Bosch-Stiftung.
Postanschrift:
InterForum | Postfach 46 28 | D-90425 Nürnberg.
Bankverbindung:
Sparkasse Nürnberg | BLZ 76050101 | Konto 1249695



Pressekontakt: Jürgen Markwirth Stadt Nürnberg, Amt für Kultur und Freizeit Fon +49.911.231-5886, Fax +49.911.231-8166 juergen.markwirth@stadt.nuernberg.de